Cod: 177420
Wundersames Fischen
Autor : Giovanni Andrea de Ferrari (Genova 1598-1669)
Epoche: 17. Jh.
"Der unbewusste Velasco di Genova", wie Roberto Longhi Giovanni Andrea de Ferrari (Genua 1598-1669) 1916 in einem Arte-Magazin mit dem Titel "Gentileschi, Vater und Tochter" definierte. Indem er den Einfluss der heidenchinesischen Kunst auf dem Gebiet des genuesischen Naturalismus hervorhob, bemerkte er die Wertschätzung für "die unheilvolle Fähigkeit" von Strozzi und für den "talentierten Sarzanesen" Domenico Fiasella und schrieb so: "Valse kurz der Heiden, immer durch Fiasella , um diese Strömung der reinen Vision zu verstärken, die im souveränen Vollstrecker des Lebens im unbekannten Velasco von Genua gipfelt, der auf den Namen Giovanni Andrea de Fer antwortet
Powered by Anticoantico
Anticoantico srl unipersonale P.Iva 02264621208 REA BO-425315 Capitale sociale 50.000€ interamente versato
Disclaimer | Privacy Policy