Cod: 213619
Ein Maler des ersten Viertels des 16. Jahrhunderts aus der Romagna, Sant'Agostino
Autor : Pittore romagnolo del primo quarto del XVI secolo
Epoche: 16. Jh.
Das Gemälde zeigt Sant'Agostino in halber Länge. Der Heilige ist mit dem Hirtenstab im rechten Arm als Bischof verkleidet, während er mit beiden Händen ein aufgeschlagenes Buch in der Hand hält, das er beim Lesen unterstützt. Auf seinem Kopf trägt er eine reich verzierte Gehrung. Sein Gesicht zeigt einen ernsten Ausdruck von großer Genauigkeit und emotionaler Intensität, als er das Buch ansieht. Ein lockiger Bart, leicht mit Weißtönen verhüllt, bedeckt sein Gesicht. Oberhalb und unterhalb der Kuppel ist das schwarze Kleid der Augustinermönche zu sehen, deren Gründer der Heilige war. Ein wunderschönes Diadem, fast wie eine Bürstenspitze mit hoher Qualität bemalt, hält den Cope selbst fest. Das Werk stammt aus der Weitzner-Sammlung von Ne
Powered by Anticoantico
Anticoantico srl unipersonale P.Iva 02264621208 REA BO-425315 Capitale sociale 50.000€ interamente versato
Disclaimer | Privacy Policy